Rechtsanwalt und Avvocato Stefan Heiermann - Bußgeldbescheid

Bußgeldbescheid

Die Verwaltungsbehörde kann einen Bußgeldbescheid erlassen und damit Verkehrsverstöße sanktionieren, die dem Bereich des Ordnungswidrigkeitenrechts zuzuordnen sind. Gegen einen Bußgeldbescheid kann der Betroffene selbst oder durch einen von ihm beauftragten Verteidiger innerhalb einer Zweiwochenfrist, die mit der Zustellung zu laufen beginnt, Einspruch erheben bzw. erheben lassen. Sodann überprüft die Erlassbehörde die eigene Entscheidung und hilft dem Einspruch ab, indem der Bescheid zurück genommen wird oder sie gibt das Verfahren zur weiteren Behandlung an die zuständige Staatsanwaltschaft ab. Stellt auch diese das Verfahren nicht ein, so schließt sich ein gerichtliches Verfahren an, in dem über das Schicksal des Bußgeldbescheides entschieden wird.